Nepalbesuch

Der Vereinsvorsitzende Wilhelm Overkamp und seine Frau Gesine werden Anfang November nach Kathmandu reisen und alle Schulleiter und die Gruppe der ehemaligen Schüler (Alumni) treffen, um sich über die aktuelle Situation zu informieren und über weitere Hilfen für Erdbebenopfer zu beraten.
Über das Ergebnis soll im Dezember berichtet werden.

Erfolgreicher Detscherverkauf

  Unsere Thüringer Mitglieder haben sich im August am 25. 
  Saalfelder Detscherfest
beteiligt und 700,- € Gewinnanteil
  für den Sherpa Fonds erhalten. Auch die Ostthüringer Zeitung
  Saalfeld 
berichtet anerkennend über die Leistungen der
  Vereine. Wir danken allen Akteuren für das sehr gute Ergebnis
  des Detscherverkaufs.

 

Hilfe für Nepal

400,- € hat Heinz Heinau dem Sherpa Fonds gespendet für die Hilfe in Nepal. Herzlichen Dank!

Gedenkstätte eingeweiht

Für das im Mai verstorbene Vorstandsmitglied Elfriede Geißler wurde zu ihrem Geburtstag von der Familie zusammen mit Freunden an einem der schönsten Aussichtspunkte auf der Saalfelder Höhe in Eyba eine Gedenkstätte eingeweiht. Bank, Tisch und eindrucksvoller Ausblick laden zu einer besinnlichen Pause und zum Erinnern ein. 500,- € wurden bei der Einweihung gesammelt und für den Sherpa Fonds gespendet.  

Zum Firmenjubiläum 1.000 € gesammelt

Wir gratulieren der Familie Meier zum 25-jährigen Jubiläum ihres Küchenstudios in Vachdorf / Thüringen und danken besonders für die dabei anstelle von Geschenken gesammelten Spenden ihrer Gäste für Familien im erdbebengeschädigten Nepal.

Ergebnis der Jahresversammlung 2015

In einer Gedenkminute wurde des verstorbenen Gründungs- und langjährigen Vorstandsmitglieds Elfriede Geißler gedacht. Als neuer Vorstand wurde Cordula Hofmann aus Berlin gewählt; die anderen Vorstandsmitglieder - Uwe Cramer, Christiane Geißer und Wilhelm Overkamp - wurden wiedergewählt.  Alle Mitglieder und Freunde werden aufgerufen, sich um Möglichkeiten für den Ersatz der in München nicht mehr möglichen Bratwurstverkaufsaktion zu kümmern. Der vollständige Bericht und das Protokoll der Jahresversammlung wurde an alle Mitglieder versandt.

Weitere Hilfe durch Evangelische Kirchengemeinde Herten-Disteln

Auch im Juni hat die Kirchengemeinde Herten-Disteln wieder für die Erdbebenhilfe gesammelt und über 3.000 € an den Sherpa Fonds zur Weiterleitung an die Opfer in Nepal gesendet.

Gebetsfahnen für den Sherpa Fonds  

Der neue Alumni-Koordinator Nima Dorji Sherpa hat zusammen mit Mitgliedern des Alumni-Kreises am heiligen Swayambunath-Tempel in Kathmandu Gebetsfahnen aufgehängt als Dank an alle Mitglieder und Sponsoren des Sherpa Fonds für die geleistete Hilfe und mit der Bitte, dass die Götter allen auch weiterhin beistehen mögen.

Erdbeben-Geschädigte haben finanzielle Hilfe erhalten

Alle vom Sherpa Fonds geförderten und vom Erdbeben geschädigten Familien haben finanzielle Soforthilfe erhalten. Insgesamt wurden fast 23.000 € über die Schulen oder direkt an die Geschädigten transferiert. Die Höhe der Soforthilfe entspricht der Schadenskategorisierung der Schulleiter. Auch den Schulen selbst wurde bei der Gebäudereparatur geholfen. Den großen Dank der Empfänger geben wir gern an alle Spender weiter.  

2 neue Mitglieder

2 neue Mitglieder - Kerstin Fritze und Susanne Geißler  - wurden rechtzeitig vor der Jahresversammlung in den Sherpa Fonds aufgenommen. Herzlich willkommen !